Do it Yourself: Terrassenteich selber bauen

Die GFK-Teichschale: Seite 2/5


Nach dem die Form fertig und mit Frischhaltefolie ausgelegt war, konnte die Arbeit mit dem Auslegen der richtungslos verwobenen Glasfasermatten beginnen. Die Glasfasermatten werden dabei an ihren Rändern zerrissen, um aus vielen kleinen und großen Schnippseln die Form auszufüllen. Die lockeren Faser an den zerrissenen Rändern überlagern sich, so das sie durch das Harz-Härter-Gemisch miteinander verbunden werden.

Achtung: Glasfaserstaub ist sehr gefährlich! Einmal eingeatmet, kriegt man das Zeug nie wieder aus der Lunge. Ich wusste davon nix, und hatte keine Maske. Als ich dann im Sonnenlicht den Glasstaub sah, ahnte ich aber, das es gut ist nicht tief Luft zu holen und statt dessen langsam durch die Klamotten zu atmen. Dabei muss also unbedingt eine geeignete feine Atemschutzmaske getragen werden, die auch vernünftig anliegt. Eine Schutzbrille ist auch dringend anzuraten. Handschuhe sind auch eine gute Idee, denn das Zeug juckt wie bekloppt.





Auf dem Bild oben zu erkennen: Die Glasfasermatte mit ihren zerfetzten Rändern.




© 2008 Franz Bruckhoff
Alle Rechte Vorbehalten, insbesondere die des öffentlichen Vortrags, der Rundfunksendung, der Fernsehausstrahlung, der fotomechanischen Wiedergabe und digitalen Verbreitung über Teledienste und Trägermedien. Mit anderen Worten: Verlinken ist cool, kopieren aber nicht.
Alle auf dieser Internet-Plattform zitierten Texte, Abbildungen, Warenzeichen, Produkt- und Firmennamen sowie Logos Dritter sind das Alleineigentum der jeweiligen Eigentümer. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. Die hier dargestellte Bauanleitung erhebt keinen Anspruch auf Richtig- und Vollständigkeit. Irrtümer vorbehalten. Nutzung und Umsetzung der Bauanleitung auf eigene Gefahr.