Do it Yourself: Terrassenteich selber bauen

Die GFK-Teichschale: Seite 5/5


Die fertige GFK-Teichschale wurde noch einmal aus der Styropor-Teichform genommen, um eine zweite Lage Teichfolie einzulegen. Wozu eine zweite Lage Teichfolie? Durch einen kleinen Planungsfehler war Styropor an der Oberfläche zu sehen. Kies kann Styropor angreifen und matschig machen, wie ich feststellte. Die zweite Lage Teichfolie sollte also das Styropor schützen und verstecken, und außerdem eine zweite Sicherheit bieten, dass das Wasser bleibt, wo es bleiben soll.


Die überschüssige Teichfolie wurde anschließend abgeschnitten. Damit später kein Kies hinter die GFK-Teichschale rutscht, wurden die Ränder mit Bauschaum abgedichtet. Später wurden die überstehenden Bauschaumreste abgeschnitten.




Auf dem Bild oben zu erkennen: Die natürlich wirkenden Hügel, welche durch die Styroporklötze in der Teichform entstanden sind.




© 2008 Franz Bruckhoff
Alle Rechte Vorbehalten, insbesondere die des öffentlichen Vortrags, der Rundfunksendung, der Fernsehausstrahlung, der fotomechanischen Wiedergabe und digitalen Verbreitung über Teledienste und Trägermedien. Mit anderen Worten: Verlinken ist cool, kopieren aber nicht.
Alle auf dieser Internet-Plattform zitierten Texte, Abbildungen, Warenzeichen, Produkt- und Firmennamen sowie Logos Dritter sind das Alleineigentum der jeweiligen Eigentümer. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. Die hier dargestellte Bauanleitung erhebt keinen Anspruch auf Richtig- und Vollständigkeit. Irrtümer vorbehalten. Nutzung und Umsetzung der Bauanleitung auf eigene Gefahr.